Twitter-Reaktionen zum VfB Stuttgart „11 Mavropanosse müsst ihr sein“

Konstantinos Mavropanos beim Torjubel nach seinem Treffer. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn 11 Bilder
Konstantinos Mavropanos beim Torjubel nach seinem Treffer. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Der VfB Stuttgart holt bei Borussia Mönchengladbach ein Remis. Besonders ein VfB-Profi wird im Internet regelrecht angehimmelt – hier die besten Netzreaktionen zur Partie.

Digital Unit : Sascha Maier (sma)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Mönchengladbach - Der VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach haben sich am Samstag in der Bundesliga 1:1 getrennt. Die Gäste aus dem Schwabenland gingen zunächst durch ein strammes Mavropanos-Tor 1:0 in Führung, das Netz zeigte sich von dem sehenswerten Schuss aus 22 Metern verzückt. Kurz vor der Pause fiel der Ausgleich, beide Teams trennten sich am Ende mit einem Remis. Wir haben die Netzreaktionen zum Spiel auf Twitter gesammelt.

Lesen Sie hier die Einzelkritik zum VfB Stuttgart: Dreimal Note Zwei gegen Borussia Mönchengladbach

Nachdem Konstantinos Mavropanos die Roten in Führung schoss, nahm die Verehrung der Fans im Netz kurzzeitig Züge kultartiger Verehrung an:

Dieser Nutzer trieb es noch weiter auf die Spitze:

Aber auch kühlere Analysen finden sich in sozialen Netzwerken:

Und dieser User taufte den Verteidiger in „Mavrogeilos“ um:

Und dieser hier entdeckte seine lyrische Ader:

Eine umstrittene Szene war ein Foul des Freiburgers Lars Stindl an Stuttgarts Karazor. Er kam mit einer Verwarnung davon – zum Unmut vieler VfB-Fans.

Andere Kommentare gingen so weit ins Beleidigende, dass wir sie hier nicht aufführen.

Ein anderer Spieler, der den Fans in der Partie besonders aufgefallen war, ist der junge wilde Tanguy Coulibaly. Der hatte zwar – da war man sich in Fankreisen einig – viele gute Ideen, aber wenig Erfolg damit.

Einige plädierten dafür, ein wenig mehr Geduld mit dem 20-Jährigen zu haben:

Im späteren, torlosen Spielverlauf sahen einige die Gladbacher zwar als aktiver an, andere aber auch keinen wirklichen Grund zur Sorge:

Am Ende sollten sie Recht behalten – die Mannschaften trennten sich mit einem Unentschieden. Und die Leistung der Stuttgarter wurde unterm Strich von den allermeisten Fans auf Twitter als gut bewertet.

Manche fanden auch, dass ein Quäntchen Glück im Spiel war:

Aber auch das kann ja ein Grund zur Freude sein:

Am 9. Spieltag der Bundesliga empfängt der VfB Stuttgart Union Berlin zuhause. Es bleibt zu hoffen, dass der eine oder andere coronageplagte Spieler der Weiß-Roten dann wieder einsatzfähig ist.




Unsere Empfehlung für Sie