Überfall in Stuttgart-Neugereut Pizzabote überfallen - drei junge Männer auf der Flucht

Ein Pizzabote ist in der Nacht in Stuttgart überfallen worden. (Symbolbild) Foto: imago/Seeliger/snapshot-photography/ T.Seeliger
Ein Pizzabote ist in der Nacht in Stuttgart überfallen worden. (Symbolbild) Foto: imago/Seeliger/snapshot-photography/ T.Seeliger

Ein Pizzabote will einen Kunden in Stuttgart-Neugereut beliefern. Dann schlagen drei Männer auf der Straße zu. Doch der Bote wehrt sich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein Pizzaboten in Stuttgart-Neugereut ist bei einer Lieferung von drei Männern überfallen worden. Der 33-jährige Fahrer des Pizzadienstes wollte in den späten Abendstunden am Mittwoch eine zuvor telefonisch bestellte Pizza und Erfrischungsgetränke zum Kunden bringen, berichtet die Polizei.

Als der Mann in der Marabustraße ankam, rief der Lieferant den Besteller zurück. Daraufhin tauchten drei Männer auf und gaben sich als Kunden aus. Der Pizzabote ging auf die drei Männer mit dem Pizzakarton und seinem Geldbeutel zu. Plötzlich riss einer der vermeintlichen Kunden sowohl Pizza als auch Geldbeutel aus der Hand. Der Pizzabote wehrte sich und griff einem Täter an die Schulter. Daraufhin fielen der Geldbeutel und der Pizzakarton zu Boden. Anschließend flüchteten die Angreifer. Der Pizzabote beschrieb sie bei der Polizei folgendermaßen: Alle sollen um die 20 Jahre alt gewesen sein. Sie trugen schwarze Kleidung und Baseball-Kappen. Zwei Männer waren hellhäutig, ein Mann war dunkelhäutig. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Nummer 0711/89905778 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie