Umfrage zum Weindorf in Stuttgart Wie viel darf ein Viertele kosten?

Von Laura Hornberger 

Schwaben sind bekanntlich besonders sparsam. Doch gilt dieses Klischee auch bei Wein? In unserer Video-Umfrage beantworten Stuttgarter, wie viel Geld sie für ein Glas Qualitätswein ausgeben.

Bis zum 9. September können Besucher noch auf dem Markt-, Schillerplatz und in der Kirchstraße schorlieren. Foto: Lichtgut / Ferdinando Iannone
Bis zum 9. September können Besucher noch auf dem Markt-, Schillerplatz und in der Kirchstraße schorlieren. Foto: Lichtgut / Ferdinando Iannone

Stuttgart - In der Innenstadt findet derzeit das 43. Stuttgarter Weindorf statt. „Roséwein ist ein Gemisch aus Rot- und Weißwein“, erklärt ein Besucher. Er gehe jedes Jahr auf das Weindorf. Tausende Besucher taten es ihm dieses Jahr bereits gleich und nutzten die Gelegenheit, ein Glas Qualitätswein zu trinken. Bis zum 9. September können Besucher noch auf dem Markt-, Schillerplatz und in der Kirchstraße schorlieren.

Wie wird Roséwein hergestellt?

Eine weitere Besucherin ist sich sicher, dass für die Herstellung von Roséwein eine spezielle Rebsorte gekeltert wird. Wer hat nun Recht? Wir haben uns einmal auf dem Weindorf umgehört und das Wissen der Stuttgarter rund um das Thema Wein getestet.

Sonderthemen