Wie sie am Mittwochabend mitteilte, wurde das Wohnmobil stark zerstört, Trümmerteile lagen verteilt auf der Fahrbahn. Feuerwehr und Rettungskräfte waren am Unfallort. Der Fahrer des Lastzugs blieb unverletzt, der Anhänger wurde beschädigt. Auf der A6 Richtung Nürnberg gab es am frühen Mittwochabend einen Rückstau von zwei Kilometern Länge, weil zwei von drei Spuren gesperrt werden mussten.