Eine Frau, die am Donnerstagabend zwischen den Anschlussstellen Neuhausen und Esslingen auf der A8 einen Unfall verursacht hat, musste anschließend mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

Eine 38-jährige Autofahrerin musste am Donnerstagabend mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie gegen 20.35 Uhr auf der Bundesautobahn 8 (Kreis Esslingen) in einen Verkehrsunfall verwickelt war.

Nach Kollision gegen Leitplanke geprallt

Die 38-Jährige fuhr laut Polizei zwischen den Anschlussstellen Neuhausen und Esslingen auf dem mittleren der drei Fahrstreifen. Als sie auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte, übersah sie mutmaßlich eine dort fahrende, 20 Jahre alte Pkw-Lenkerin. Es kam zur Kollision, bei welcher der Wagen der 38-Jährigen nach rechts abgewiesen wurde, gegen eine Leitplanke prallte und letztendlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam.

Der entstandene Schaden wird auf etwa 14.000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.