Unfall auf L307 nahe Ummendorf Berauscht und ohne Führerschein Mann totgefahren

Von red/dpa 

Ein 27 Jahre alter Mann hat am Montag einen schweren Unfall verursacht, bei dem ein 59-Jähriger ums Leben kam. Der Unfallfahrer stand unter Drogen und hatte keinen Führerschein.

Bei dem Unfall nahe Ummendorf starb ein 59 Jahre alter Mann. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer
Bei dem Unfall nahe Ummendorf starb ein 59 Jahre alter Mann. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

Ummendorf - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Ummendorf (Kreis Biberach) ist ein 59 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstagmorgen hat der Unfallverursacher, ein 27-Jähriger, keinen Führerschein und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Auf der Landesstraße 307 hatte der Mann einen Linienbus überholen wollen, wobei er das entgegenkommende Auto des 59-Jährigen nicht bemerkte. Dadurch kam es auf Höhe des Busses am Montagnachmittag zum Frontalzusammenstoß. Die Menschen im Bus blieben unverletzt.