Unfall bei Löchgau VW prallt gegen Holzstapel – Frau verletzt

Von Michael Bosch 

Ein 48-Jähriger verursacht auf einer Kreisstraße im Landkreis Ludwigsburg einen Unfall. Weil er offenbar alkoholisiert ist, muss der Mann seinen Führerschein abgeben.

Eine 78-jährige VW-Fahrerin ist bei einem Unfall bei Löchgau verletzt worden. Foto: picture alliance / /Stefan Puchner
Eine 78-jährige VW-Fahrerin ist bei einem Unfall bei Löchgau verletzt worden. Foto: picture alliance / /Stefan Puchner

Löchgau - Eine 78-jährige Autofahrerin ist bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Löchgau und Freudental (Kreis Ludwigsburg) am Dienstag leicht verletzt worden. Die Frau war nach einem Zusammenstoß mit ihrem Fahrzeug über einen Feldweg geschlittert und gegen einen Holzstapel geprallt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 48-jähriger Autofahrer die Frau gegen 13.25 vermutlich übersehen, als er aus dem Feldweg „Wiesental“ kommend die Kreisstraße überqueren wollte. Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Nach dem Zusammenprall schleuderte der Hyundai des Mannes über den Seitengraben in ein Gebüsch am Waldrand, der VW der Frau wurde nach rechts über einen Waldweg abgewiesen und blieb dort an einem Holzstapel liegen. Die 78-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von circa 13 000 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst war die Feuerwehr Löchgau mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort.

Polizisten stellten während der Unfallaufnahme fest, dass der 48-Jährige Alkohol getrunken hatte. Ihm wurde im Krankenhaus Blut abgenommen, seinen Führerschein musste er anschließend sofort abgeben.




Unsere Empfehlung für Sie