Unfall bei Metzingen Zu schnell auf glatter Straße – 21-Jähriger mit Twingo verunglückt

Von jka 

Schwerer Unfall auf der B 28 bei Metzingen am Donnerstagabend: Ein 21-Jähriger verliert die Kontrolle über einen Renault Twingo und überschlägt sich mit dem Wagen mehrfach. Fahrer und Mitfahrer müssen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Totalschaden: Der Renault Twingo überschlug sich bei dem Unfall mehrfach. Foto: SDMG/SDMG / Lafloer 5 Bilder
Totalschaden: Der Renault Twingo überschlug sich bei dem Unfall mehrfach. Foto: SDMG/SDMG / Lafloer

Metzingen - Ein 21-Jähriger Fahrer ist mit seinem Fahrzeug auf der B 28 nahe Metzingen (Kreis Reutlingen) auf glatter Fahrbahn ins Schlittern geraten und heftig verunglückt. Der Fahrer war am Donnerstagabend kurz vor 19.30 Uhr von Reutlingen kommend auf der linken Fahrbahn unterwegs, wie die Polizei mitteilt.

In der Überleitung Richtung Bad Urach kam das ältere Modell des Renault Twingo auf der glatten Fahrbahn ins Schlittern, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, so die Polizei. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Wagen, kam links von der Fahrbahn ab, krachte in eine Böschung und überschlug sich mehrfach.

Fahrer und Mitfahrer verletzten sich schwer

Der 22-jährige Mitfahrer wurde dabei aus dem Wagen geschleudert. Der Renault bliebt am rechten Fahrbahnrand liegen. Sowohl der Fahrer wie auch sein Beifahrer wurden mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.

Der völlig demolierte Twingo mit einem geschätzten Wert von 1000 Euro musste abgeschleppt werden. Die Überleitung in Richtung Bad Urach war bis gegen 22.15 Uhr für die Unfallaufnahme und nachfolgende Reinigungsarbeiten voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet.