Unfall bei Winnenden Auto kommt auf Gegenspur – Verletzter und 90.000 Euro Schaden

Der Fahrer des BMW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer 6 Bilder
Der Fahrer des BMW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: 7aktuell.de/ Kevin Lermer

Am Samstagnachmittag fährt ein 26-Jähriger in Richtung Winnenden, als er mit seinem Audi auf die Gegenfahrbahn gerät. Es kommt zur Kollision mit einem entgegenkommenden BMW.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Winnenden - Ein Verletzter und hoher Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls am Samstagnachmittag bei Winnenden (Rems-Murr-Kreis). Ein offenbar unter Alkoholeinfluss stehender 26-Jähriger war mit seinem Audi von Breuningsweiler kommend unterwegs, als er gegen 15.20 Uhr kurz vor der Einmündung zur Südumgehung Winnenden auf die Gegenfahrbahn geriet. Das berichtet die Polizei.

Der Fahrer eines entgegenkommenden BMW wollte noch ausweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der BMW dreht sich durch den Zusammenprall und blieb in einem Grünstreifen stehen. Der 55-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Der 26-Jährige musste nach dem Unfall zur Blutabnahme. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 90.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie