Unfall im Kreis Ravensburg Tiertransporter kippt um – mehrere Kälber sterben

Nicht alle Kälber konnten bei dem Unfall gerettet werden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Stefan Puchner
Nicht alle Kälber konnten bei dem Unfall gerettet werden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Stefan Puchner

Am Montag sind bei einem Unfall mit einem Tiertransporter im Kreis Ravensburg mehrere Kälber gestorben. Ein Lkw-Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wodurch der mit rund 110 Kälbern beladene Anhänger umkippte.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wangen - Bei einem Unfall mit einem Tiertransporter sind am Montag im Kreis Ravensburg mehrere Kälber verendet. Wie die Polizei berichtete, hatte der Fahrer des Lastwagens in einer Linkskurve in der Nähe von Wangen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der mit rund 110 Kälbern beladene Anhänger kippte um.

Die Mehrzahl der Tiere konnte von Einsatzkräften der Polizei und der Feuerwehr aus dem Hänger befreit werden, etwa ein Dutzend Kälber starb jedoch. Der Schaden bewegt sich ersten Schätzungen zufolge im fünfstelligen Bereich. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar.

Unsere Empfehlung für Sie