Ein offenbar betrunkener, 21 Jahre alter Autofahrer hat in der Nacht zum Samstag in Obergröningen zwei Fußgänger und zwei Autos erfasst. Für einen Fußgänger kam jede Hilfe zu spät.

Obergröningen - Bei einer Unfallserie in der Nacht zum Samstag im Ostalbkreis hat ein Auto Fußgänger sowie Fahrzeuge erfasst und einen Menschen getötet. Ein weiterer Mensch wurde schwer verletzt. Wie die Polizei berichtete, erfasste der alkoholisierte Fahrer mit seinem Auto in Obergröningen zunächst einen 35 Jahre alten Fußgänger, der schwere Verletzungen davontrug.

Danach kollidierte der 21-jährige Fahrer, der zu schnell gefahren war, mit zwei Fahrzeugen, wie es hieß. Und er erfasste einen 19-jährigen Mann, der die Straße überquerte, und bei dem Unfall tödliche Verletzungen erlitt. Die Straße wurde bis zum Vormittag gesperrt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Unfall Ostalbkreis