Unfall in Ehingen (Alb-Donau-Kreis) Auto bei Crash in zwei Teile gerissen – Fahrer stirbt

Von red/dpa 

Ein 64-jähriger Autofahrer ist in Ehingen im Alb-Donau-Kreis bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) Foto: dpa
Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) Foto: dpa

Alb-Donau-Kreis - Ein 64 Jahre alter Autofahrer ist südwestlich von Ulm gegen zwei Bäume geprallt, aus dem Wagen geschleudert und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei in Ulm mitteilte, war der Mann am Freitagabend zwischen der Ehinger Ortschaft Rißtissen und dem Laupheimer Teilort Untersulmetingen unterwegs, als er in einer langgezogenen Linkskurve zunächst rechts auf das Bankett geriet. Er habe dagegen gelenkt und sei mit der rechten hinteren Seite des Autos gegen einen Baum geprallt.

Durch die Wucht habe sich der Wagen gedreht und sei dann mit der linken Seite mittig gegen einen weiteren Baum geprallt. Der Aufprall habe das Auto in zwei Teile gerissen und den Fahrer aus dem Wrack geschleudert. Er starb noch am Unfallort.

Unsere Empfehlung für Sie