Unfall in Heidelberg Bauarbeiter angefahren und auf Motorhaube mitgenommen

Von red/dpa/lsw 

Mit ihrem Auto hat eine Frau einen Gleisarbeiter in Heidelberg angefahren und knapp 300 Meter auf der Motorhaube mitgenommen. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Erst nach 300 Metern habe die Frau ihren Wagen nach dem Unfall in Heidelberg gestoppt, teilte die Polizei mit (Symbolfoto). Foto: dapd/Volker Hartmann
Erst nach 300 Metern habe die Frau ihren Wagen nach dem Unfall in Heidelberg gestoppt, teilte die Polizei mit (Symbolfoto). Foto: dapd/Volker Hartmann

Heidelberg - Eine 66 Jahre alte Frau hat in Heidelberg mit ihrem Auto einen Gleisarbeiter angefahren und ihn Hunderte Meter auf der Motorhaube mitgenommen. Erst nach 300 Metern habe die Frau ihren Wagen am Montagmittag gestoppt, teilte die Polizei mit.

Der Mann wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam und wieso die Frau ihr Auto erst so spät stoppte, blieb unklar.

Unsere Empfehlung für Sie