Unfall in Lenningen Radfahrer landet in Windschutzscheibe

Ein 30-jähriger Radfahrer wechselt unvermittelt vom Gehweg auf die Fahrbahn und kollidiert mit dem Auto einer 63-jährigen Frau (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Sven Hoppe
Ein 30-jähriger Radfahrer wechselt unvermittelt vom Gehweg auf die Fahrbahn und kollidiert mit dem Auto einer 63-jährigen Frau (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Sven Hoppe

Ein Radfahrer wechselt in Lenningen unvermittelt vom Gehweg wieder auf die Straße und landet in der Windschutzscheibe eines Autos. Er hat ab Glück im Unglück und verletzt sich nur leicht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Lenningen - Ein Radfahrer hat sich am Freitagvormittag nach einem riskanten Fahrmanöver bei der Kollision mit einem Pkw leichte Verletzungen zugezogen.

Gegen zehn Uhr war der 30-Jährige mit seinem Rennrad auf der Kirchheimer Straße (B 465) in Unterlenningen von Owen herkommend unterwegs. Vor der Einmündung der Burgstraße wechselte er auf den Gehweg, um an drei vor einer roten Ampel wartenden Fahrzeugen vorbeizufahren. Als die Ampel wieder umschaltete, fuhr der Radler ohne zu bremsen vor den Fahrzeugen wieder auf die Fahrbahn.

Kurz zuvor war eine 63 Jahre alte Frau mit ihrem Audi aufgrund des auf der Kirchheimer Straße stehenden Verkehrs von der Burgstraße aus nach links abgebogen. Der 30-Jährige stieß mit der Motorhaube des Wagens zusammen, fiel auf die Windschutzscheibe und anschließend zu Boden. Er zog sich leichte Verletzungen zu, die vor Ort jedoch nicht versorgt werden mussten. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Der Audi war zudem nicht mehr fahrbereit.




Unsere Empfehlung für Sie