Unfall in Nürtingen Kleinwagen landet auf dem Dach

Die Fahrerin des VW Up! Kollidierte bei dem Unfall mit einem Smart. Foto: SDMG/Kohls 6 Bilder
Die Fahrerin des VW Up! Kollidierte bei dem Unfall mit einem Smart. Foto: SDMG/Kohls

Bei einem Auffahrunfall in Nürtingen (Kreis Esslingen) wird eine Autofahrerin schwer verletzt. Sie hatte zuvor versucht eine Kollision mit einem Smart zu verhindern.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nürtingen - Die Fahrerin eines VW Up! ist am Samstagnachmittag bei einem Auffahrunfall in Nürtingen schwer verletzt worden. Die 55-Jährige fuhr laut Polizeibericht um 13:42 Uhr auf der B 313 in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung zur Wendlinger Straße musste ein Smart-Fahrer vor ihr verkehrsbedingt abbremsen. Als die VW-Fahrerin das bemerkte war es schon zu spät. Der Versuch, dem vorausfahrenden Smart auszuweichen, schlug fehl.

Durch die folgende Kollision kippte der VW nach links und kam letztlich auf dem Dach zum Stehen. Die Unfallverursacherin wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der 20-jährige Smart-Fahrer sowie seine 14-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Während der Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße in Richtung Nürtingen voll gesperrt werden. In der Folge staute sich der Verkehr.

Die beiden Unfallfahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten jeweils abgeschleppt werden. Am VW entstand nach Schätzungen der Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro, am Smart entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Die Feuerwehr Nürtingen war mit fünf Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort.




Unsere Empfehlung für Sie