Unfall in Schorndorf Autos brennen aus – zwei Verletzte

Von wei 

Auf der Landesstraße zwischen Schorndorf und Oberberken will ein 29-Jähriger links abbiegen und übersieht den Wagen einer 60-Jährigen. Nach dem Crash fängt eines der Autos sofort Feuer, die Flammen schlagen auf das zweite Fahrzeug über.

Im Rems-Murr-Kreis sind nach einem Unfall zwei Autos in Flammen aufgegangen (Symbolbild). Foto: dpa
Im Rems-Murr-Kreis sind nach einem Unfall zwei Autos in Flammen aufgegangen (Symbolbild). Foto: dpa

Schorndorf - Auf der Landesstraße zwischen Schorndorf und dem Ortsteil Oberberken sind am Donnerstagmorgen zwei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Beide beteiligten Autos brannten komplett aus. Wie die Polizei mitteilt, wollte gegen 7.30 Uhr ein 29 Jahre alter Renault-Fahrer kurz vor Oberberken nach links in Richtung Adelberg abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Ford einer 60-Jährigen. Es kam zum frontalen Zusammenstoß, der Ford der Frau fing sofort Feuer.

Die 60-Jährige erleidet schwere Verletzungen

Die Flammen griffen auf den Renault über. Die beiden Beteiligten konnten ihre Fahrzeuge noch rechtzeitig verlassen. Durch den Aufprall waren die 60-Jährige jedoch schwer, der 29-Jährige leicht verletzt worden. Beide kamen in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass die Autos ausbrannten. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20 000 Euro. Durch die Hitze nahm der Straßenbelag Schaden, die Straße musste für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie