Unfall in Sindelfingen Kontrolle über Smart verloren – Feuerwehr befreit Beifahrer

Von sma 

Das Einlenkmanöver in eine Tiefgarage geht für eine Smart-Fahrerin gehörig schief. Das Auto schanzt in ein Gebüsch und bleibt auf der Seite liegen, die Feuerwehr muss anrücken.

Die Polizei geht davon aus, dass die Smart-Fahrerin zu schnell unterwegs war. Foto: SDMG
Die Polizei geht davon aus, dass die Smart-Fahrerin zu schnell unterwegs war. Foto: SDMG

Sindelfingen - Einer Smart-Fahrerin ist es am Donnerstag gehörig missglückt, in ihre Tiefgarage an der Warmbronner Straße in Sindelfingen (Kreis Böblingen) einzulenken. Laut Polizei war die Frau gegen 11.40 Uhr wohl „etwas zu flott“ unterwegs. Als sie im großen Bogen anfuhr, habe sie womöglich aus Schreck das Gaspedal mit der Bremse verwechselt.

Dies führte dazu, dass der Smart über ein Mäuerchen schanzte und in einem Gebüsch auf der Seite liegenblieb. Da sich der Beifahrer der Smart-Fahrerin in der Schieflage nicht aus eigener Kraft befreien konnte, musste die Feuerwehr anrücken, um ebendies zu tun.

Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es durch den Unfall laut Polizei nicht, über das Alter der unverletzten Fahrzeuginsassen und den Schaden am mittlerweile abgeschleppten Fahrzeug liegen noch keine Erkenntnisse vor.