Unfall in Stuttgart-Bad Cannstatt VW Passat kollidiert mit Stadtbahn – 15.000 Euro Schaden

Wegen eines Stadtbahnunfalls in Stuttgart-Bad Cannstatt musste die Polizei ausrücken. (Symbolbild) Foto: imago images/Arnulf Hettrich
Wegen eines Stadtbahnunfalls in Stuttgart-Bad Cannstatt musste die Polizei ausrücken. (Symbolbild) Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Am Montagabend ist in Stuttgart-Bad Cannstatt ein VW Passat mit einer Stadtbahn der Linie U13 kollidiert. Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Bad Cannstatt - Am Montagabend hat der Fahrer eines VW Passat eine Stadtbahn in Stuttgart-Bad Cannstatt übersehen und ist mit dieser zusammengestoßen.

Der 48-jährige Mann fuhr gegen 19.25 Uhr mit seinem Passat die Waiblinger Straße in Richtung Wilhelmsplatz entlang. An der Daimlerstraße bog er dann nach links ab und stieß mit einer Stadtbahn der Linie U13 zusammen, die in gleicher Richtung unterwegs war.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Da die beiden Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, werden Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/89904100 bei der Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie