Unfall in Stuttgart Mann stiehlt Auto und baut Unfall – 33.000 Euro Schaden

Der Mann soll deutlich zu schnell gefahren sein (Symbolbild). Foto: dpa  / Stefan Puchner
Der Mann soll deutlich zu schnell gefahren sein (Symbolbild). Foto: dpa / Stefan Puchner

Ein 50-jähriger Mann hat in Aichtal (Kreis Esslingen) ein Auto gestohlen und damit auf der B 14 in Bad Cannstatt einen Unfall verursacht. Die Polizei konnte den Mann festnehmen.

Aichtal - Die Polizei hat einen 50-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, in der Nacht zum Mittwoch ein Auto in Aichtal gestohlen und mit diesem ein Unfall an einer Anschlussstelle der B 14 in Bad-Cannstatt verursacht zu haben.

Wie die Polizei berichtet, alarmierte gegen drei Uhr der Besitzer des gestohlenen Autos , ein BMW X5 M, die Beamten. Er sagte, dass sein Wagen, der im Freien in der Schaichstraße geparkt war, gestohlen wurde.

Kurz vor 3.30 Uhr entdeckte die Polizei den Wagen auf der B 27 in Richtung Stuttgart auf Höhe Filderstadt-Bonlanden. Mehrere Anhalteversuche, auch unter Einsatz eines sogenannten Stopp-Sticks, blieben erfolglos. Der Tatverdächtige flüchtete in dem BMW mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Stuttgart, wo er in Degerloch, Gablenberg und in Bad Cannstatt mehrere rote Ampeln überfuhr und im Bereich der Kreuzung Jahnstraße/ Karl-Pfaff-Straße ein Fahrzeug möglicherweise gefährdet oder sogar gestreift haben könnte.

Polizei sucht Zeugen

Als der 50-Jährige von der Benzstraße an der Anschlussstelle der B 14 in Richtung Esslingen auffahren wollte, verlor er die Kontrolle über das Auto und schleuderte in die Leitplanken auf der linken Fahrbahnseite, wo er zum Stehen kam.

Der 50-Jährige wurde anschließend festgenommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 33.000 Euro. Der BMW sowie der Führerschein des Tatverdächtigen wurden sichergestellt.

Der Beschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft. Die Polizei sucht unter der 0711/ 8990-4100 nach Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Verdächtigen gefährdet oder geschädigt wurden - insbesondere den Fahrer, dessen Auto im Bereich der Kreuzung Jahnstraße/ Karl-Pfaff-Straße in Degerloch möglicherweise beschädigt wurde.




Unsere Empfehlung für Sie