Unfall in Stuttgart-West Mit BMW Hauswand durchbrochen – horrender Schaden

Der Unfall ereignete sich in Stuttgart-West. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner
Der Unfall ereignete sich in Stuttgart-West. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Eine 51 Jahr alte Frau will am Samstagmorgen in Stuttgart-West rückwärts einparken, als sie wohl das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt – mit fatalen Folgen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-West - Eine 51 Jahre alte BMW-Fahrerin hat am Samstagmorgen an der Reuchlinstraße in Stuttgart-West mit ihrem Fahrzeug eine Hauswand durchbrochen. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch horrender Sachschaden.

Wie die Polizei meldet, wollte die 51-Jährige gegen 9.30 Uhr rückwärts einparken. Dabei verwechselte sie wohl das Gas- mit dem Bremspedal und raste rückwärts über den Gehweg gegen die Außenwand eines Gebäudes. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass ein Loch mit einem Durchmesser von circa einem Meter in die Wand gerissen wurde. Ein geparkter Toyota wurde ebenfalls beschädigt.

Der Gesamtschaden an den Autos beträgt rund 41.000 Euro. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von vermutlich mehreren Zehntausend Euro. Der BMW musste abgeschleppt werden.




Unsere Empfehlung für Sie