Unfall in Wendlingen Frontalzusammenstoß auf der Seebrücke

Der Rettungsdienst brachte den Unfallverursacher und dessen Beifahrer in ein Krankenhaus (Symbolbild). Foto: dpa/Jan Woitas
Der Rettungsdienst brachte den Unfallverursacher und dessen Beifahrer in ein Krankenhaus (Symbolbild). Foto: dpa/Jan Woitas

Ein heftiger Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen in Wendlingen (Kreis Esslingen) ereignet. Die Unfallbeteiligten wurden dabei nur leicht verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wendlingen - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Wendlinger Seebrücke am Freitagmorgen sind drei Personen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein 18-Jähriger gegen 7:00 Uhr mit einem Smart in Richtung Stadtmitte unterwegs. Am Ende der Brücke wollte er auf die B 313 in Richtung Stuttgart abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Ford eines 20-Jährigen. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß. Der Ford wurde durch den Aufprall nach rechts geschleudert und streifte an der Leitplanke entlang.

Der Unfallverursacher und sein 17-jähriger Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Der 20-Jährige wurde an der Unfallstelle medizinisch versorgt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 20.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie