Unfallflucht bei Möglingen Autofahrerin verursacht Unfall und macht sich aus dem Staub

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Eine unbekannte Autofahrerin schert bei Möglingen so knapp vor einem Lkw ein, dass dieser eine Vollbremsung einleitet. Ein nachfolgender Porsche-Fahrer kracht ins Heck des Sattelzugs, die Unbekannte macht sich aus dem Staub.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Möglingen - Eine bislang unbekannte Autofahrerin hat am Donnerstagnachmittag einen Unfall auf der Landesstraße 1140 bei Möglingen (Kreis Ludwigsburg) verursacht und hat danach Unfallflucht begangen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, war ein 57 Jahre alter Sattelzugfahrer gegen 14 Uhr auf der Landesstraße in Richtung Schwieberdingen unterwegs. Kurz nach der Einmündung in die Ludwigsburger Straße verengt sich die zunächst zweispurig verlaufende Landesstraße auf eine Spur. In diesem Bereich versuchte die Autofahrerin wohl noch den Sattelzug zu überholen. Weil allerdings Gegenverkehr herrschte, scherte die Unbekannte offenbar so knapp vor dem Sattelzug ein, dass dessen Notfallassistenzsystem eine Vollbremsung auslöste.

Während die Fahrerin, die wohl in einem Volvo mit Ludwigsburger Kennzeichen (LB-) unterwegs war, ihre Fahrt in Richtung Schwieberdingen fortsetzte, krachte ein 53-jähriger Porsche-Fahrer ins Heck des Sattelzugs. Der Porsche-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf 4500 Euro belaufen. Der Porsche musste abgeschleppt werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu der unbekannten Fahrerin geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Kornwestheim unter der Telefonnummer 07154/1313-0 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie