Unfallflucht in Aidlingen Autofahrer bedrängt Motorradfahrer

Die Polizei Sindelfingen sucht nach einem offensiv fahrenden Mann, der in Aidlingen fast einen Motorradfahrer berührte Foto: Patrick Pleul/dpa
Die Polizei Sindelfingen sucht nach einem offensiv fahrenden Mann, der in Aidlingen fast einen Motorradfahrer berührte Foto: Patrick Pleul/dpa

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fährt in eine Engstelle in der Feldbergstraße in Aidlingen. Dabei touchiert er fast einen Biker, der daraufhin umfällt und sich leicht verletzt. Der Autofahrer fährt davon.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Aidlingen - Nach einer Unfallflucht am Sonntag gegen 11.45 Uhr in der Feldbergstraße in Aidlingen sucht das Polizeirevier Sindelfingen noch Zeugen. Ein 66 Jahre alter Motorradfahrer war in der Feldbergstraße in Fahrtrichtung der Straße „Furtholz“ unterwegs. Die Feldbergstraße war teilweise beidseitig durch parkende Fahrzeuge verengt. Als der 66-Jährige mit seiner „Triumph“ eine solche Engstelle befuhr, kam ihm ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer entgegen. Da der Autofahrer ebenfalls in die Engstelle eingefahren sein soll, musste der Motorradfahrer komplett abbremsen. Der Pkw-Fahrer setzte laut Polizeibericht seine Fahrt einfach fort und fuhr mit nur wenigen Zentimetern Abstand an dem 66-Jährigen vorbei. Diesem gelang es nicht mehr, sein Motorrad auszubalancieren. Er kippte nach rechts auf einen geparkten Mercedes. Hierbei verletzte sich der Mann leicht. Am Mercedes entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Der Unbekannte, der einen dunkles Auto mit Stufenheck gelenkt haben soll, in dem sich vermutlich insgesamt vier Personen befanden, fuhr kurzerhand weiter. Der Fahrer dürfte zwischen 25 und 30 Jahren alt sein. Hinweise nimmt die Polizei Sindelfingen unter Telefon (07031) 697-0 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie