Unfallflucht in Fellbach-Schmiden Rollerfahrer nimmt Verfolgung auf

Auf dem Revier wurde festgestellt, dass der Rollerfahrer betrunken war. Foto: Phillip Weingand, STZN
Auf dem Revier wurde festgestellt, dass der Rollerfahrer betrunken war. Foto: Phillip Weingand, STZN

Nach einer Unfallflucht im Rems-Murr-Kreis fährt ein Rollerfahrer seinem Kontrahenten hinterher – und muss nun aus einem anderen Grund vielleicht selbst mit Konsequenzen rechnen.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Fellbach - Nach einer Unfallflucht in Fellbach-Schmiden (Rems-Murr-Kreis) ist am Mittwochnachmittag ein Rollerfahrer seinem Kontrahenten hinterhergefahren – und muss nun aus einem anderen Grund möglicherweise mit Konsequenzen rechnen. Der 37-Jährige war gegen 15 Uhr auf der Fellbacher Straße in Richtung Oeffingen unterwegs. Als von einem Grundstück plötzlich ein Toyota auf die Straße fuhr, musste er stark bremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam er zu Fall.

Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Leichtverletzten zu kümmern. Ein Zeuge riet dem Rollerfahrer, das Auto zu verfolgen, was dieser auch tat. Dem Autofahrer gelang es aber schließlich zu entkommen. Der Rollerfahrer begab sich anschließend zum Polizeirevier Fellbach und erstattete Anzeige. Dabei stellten die Beamten jedoch fest, dass der 37-Jährige mit mehr als 1,5 Promille erheblich alkoholisiert war. Er musste eine Blutprobe abgeben. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07 11/5 77 20 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie