Unglück bei Überlingen 83-jähriger Wassersportler im Bodensee verunglückt

Die Wasserschutzpolizei wurde von einem Anwohner alarmiert. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Wasserschutzpolizei wurde von einem Anwohner alarmiert. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein 83-Jähriger hatte Glück, nachdem er beim Stand-up-Paddling in den Bodensee gefallen war und sich aus eigener Kraft nicht mehr in Sicherheit bringen konnte. Der Sturz wurde beobachtet, die Wasserschutzpolizei rettet ihn.

Überlingen - Ein 83 Jahre alter Mann ist mit einem Stand-up-Paddling-Board im Bodensee verunglückt und musste gerettet werden. Der Senior war am Samstag trotz Starkwinds auf dem See bei Überlingen (Bodenseekreis) unterwegs und fiel dabei ins Wasser, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Ein Anwohner am Ufer sah den Mann von seiner Wohnung aus und verständigte die Wasserschutzpolizei. Diese rettete den entkräfteten Mann, der sich nicht mehr selbst aus dem Wasser ziehen konnte. Von einem Rettungsdienst wurde der unterkühlte Senior in eine Klinik gebracht.

Unsere Empfehlung für Sie