US-Wahl Obama findet Trump-Video widerwärtig

Von red/AP 

Nach Donald Trumps sexistischen Aussagen in einem Videomitschnitt äußert sich nun erstmals auch der amtierende Präsident Barack Obama.

  Foto: AP
  Foto: AP

Washington - Nun hat sich auch US-Präsident Barack Obama zum Skandalvideo des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump geäußert. Obama finde das Video widerwärtig, in dem sich Trump vulgär und herablassend über Frauen äußert, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, am Dienstag. Menschen quer durch das politische Spektrum hätten festgestellt, dass Trumps Worte auf der Aufnahme „sexuelle Nötigung“ darstellten. Darum hätten viele Menschen Trumps Äußerungen auf dem Videoband scharf verurteilt.

Earnest sagte, die Unruhe bei den Republikanern komme nicht überraschend. Die Republikaner hätten Opposition gegen Obama Fakten oder wahrhaftigen konservativen Prinzipien vorgezogen - mehr als sieben Jahre lang. „Man erntet, was man säte.“




Unsere Empfehlung für Sie