Die LG Leinfelden-Echterdingen verliert zwei ihrer Mehrkampftalente – weil der frühere eigene Trainer jene abgeworben hat?

Leinfelden - Die Verantwortlichen der LG Leinfelden-Echterdingen hatten bis zuletzt gehofft. Doch inzwischen ist klar: alle Bemühungen haben nichts geholfen. Die Leichtathletik-Startgemeinschaft verliert zwei ihrer Mehrkampftalente. Kurz vor Ablauf der Wechselfrist haben sich die beiden U-18-Sportler Julian Graubner und Fredrik Wolfrum abgemeldet. Von Januar an werden sie das Trikot des VfL Sindelfingen tragen. Pikante Note dabei: bei ihrem neuen Verein heißt einer der Trainer Christoph Ewinger – jener Mann, der bis Ende des vergangenen Jahrs noch in Leinfelden-Echterdingen verantwortlich war.

„Wir haben mit beiden intensive Gespräche geführt und waren bis zuletzt optimistisch, dass sie sich für uns entscheiden werden. Schade, dass es nun so gekommen ist – sehr bedauerlich“, sagt der Leinfeldener Abteilungsleiter Michael Belz, der davon ausgeht, dass die Würfel insgeheim bereits seit Längerem gefallen waren. Denn: „Julian und Fredrik haben ja praktisch schon ein Jahr lang nicht mehr bei uns mittrainiert.“ Gecoacht wurden sie stattdessen weiter von Ewinger, der auf den Fildern vor Jahresfrist auf eigenen Wunsch ausgestiegen war. Die damalige Begründung: er suche eine neue Herausforderung. Seither tritt Ewinger in Wettbewerben als selbst noch aktiver Athlet für die LG Steinlach-Zollern an und fungiert als Trainer eben in Sindelfingen.

Abwerbung durch den alten Trainer?

Was seine Leinfelden-Echterdinger Nachfolgerin von den jetzigen Personalien hält? Jene, Anjuli Knäsche, zeigt sich auf Nachfrage schmallippig. Erster Kommentar: „Dazu sage ich nichts.“ Dann doch ein Zusatz: „Für mich ist es ein klarer Fall von Abwerbung durch den früheren Trainer.“

Julian Graubner nimmt in der Jahresbestenliste 2021 des Kreises Esslingen sowohl im Fünf- als auch im Zehnkampf der Altersklasse U18 den dritten Rang ein. Der ein Jahr jüngere Fredrik Wolfrum ist in diesem Ranking jeweils Sechster. Beide waren bisher feste Größen in den Mehrkampfmannschaften der LG Leinfelden-Echterdingen.