Verfilmung von „Pinocchio“ Kommt Tom Hanks als Holzschnitzer Geppetto ins Kino?

Von red/dpa 

Jeder kennt die Geschichte von der Holzpuppe mit der langen Nase. Jetzt legt das Disney-Studio den Klassiker neu auf und verhandelt mit Tom Hanks, der die Rolle des Holzschnitzers Geppetto übernehmen soll.

Der Schauspieler und zweifache Oscar-Preisträger Tom Hanks Foto: dpa/Jordan Strauss
Der Schauspieler und zweifache Oscar-Preisträger Tom Hanks Foto: dpa/Jordan Strauss

Los Angeles - Das Disney-Studio könnte für seine geplante Neuauflage des Zeichentrickklassikers „Pinocchio“ den zweifachen Oscar-Preisträger Tom Hanks (64, „Forrest Gump“, Philadelphia“) vor die Kamera holen. Der Schauspieler stehe in ersten Verhandlungen um die Rolle des Holzschnitzers Geppetto, berichteten die Filmportale „Variety“ und „Deadline.com“ am Mittwoch (Ortszeit).

Der Regisseur Robert Zemeckis, der mit Hanks bereits „Forrest Gump“, „Cast Away“ und „Der Polarexpress“ drehte, soll das Live-Action-Märchen inszenieren. Das Drehbuch stammt vom „Rogue One: A Star Wars Story“-Autor Chris Weitz.

Zuletzt in „Greyhound“ bei Apple TV+

Vorlage ist der Disney-Film aus dem Jahr 1940, basierend auf dem italienischen Kinderbuch von Carlo Collodi aus dem Jahr 1883. Die Geschichte der berühmten Holzpuppe mit der langen Nase wird aber nicht im Zeichentrickformat, sondern mit Schauspielern neu aufgelegt.

Hanks war zuletzt in dem Marine-Kriegsdrama „Greyhound“ zu sehen, das im Juli beim Streamingdienst Apple TV+ Premiere feierte. Mit seiner Nebenrolle in dem Film „Der wunderbare Mr. Rogers“ war er im Februar im Oscar-Rennen.




Unsere Empfehlung für Sie