Verfolgungsjagd in Mannheim Betrunken und mit 150 Kilometern pro Stunde durch die Stadt

Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer betrunken war. Foto: dpa
Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer betrunken war. Foto: dpa

In Mannheim liefert sich ein 22-Jähriger mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd durch die Stadt – mit bis zu 150 Kilometern pro Stunde.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Mannheim - Ein angetrunkener Autofahrer hat sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei in Mannheim geliefert. Wie die Behörden am Freitag mitteilten, hatte der Mann beim Anblick einer Streife in den Morgenstunden Gas gegeben. Der 22-Jährige sei mit bis zu 150 Stundenkilometern durch die Stadt gerast und habe bei kühnen Manövern einen Ampelmast und einen Metallzaun gestreift.

Der Mann hatte 0,64 Promille

Nachdem das Auto in einer Kurve von der Straße abgekommen war, floh der Fahrer zu Fuß. Die Polizei nahm ihn nach kurzer Zeit fest und stellte bei ihm einen Blutalkoholwert von 0,64 Promille fest. Ein 21-jähriger Beifahrer erwies sich als Besitzer des Wagens.

Unsere Empfehlung für Sie