Verkehrskontrollen in Stuttgart-Ost Etliche Verkehrssünder gehen der Polizei ins Netz

Die Polizei führte die Kontrollen im Stuttgarter Osten durch. (Symbolbild) Foto: dpa/Franziska Kraufmann
Die Polizei führte die Kontrollen im Stuttgarter Osten durch. (Symbolbild) Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Die Polizei hat am Donnerstag in Stuttgart-Ost Verkehrskontrollen mit dem Augenmerk auf Rotlicht- und Handyverstöße durchgeführt – dabei gingen den Beamten viele Verkehrssünder ins Netz.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Stuttgart-Ost - Der Polizei sind am Donnerstagnachmittag bei Verkehrskontrollen im Stuttgarter Osten etliche Verkehrssünder ins Netz gegangen. Bei den Kontrollen richteten die Beamten ihr Hauptaugenmerk auf Rotlicht- und Handyverstöße.

Wie die Polizei berichtet, führten die Beamten die Verkehrskontrollen zwischen 14.30 Uhr und 17.30 Uhr an der Kreuzung Am Neckartor mit der Heilmannstraße durch. In diesem Zeitraum stellten die Beamten insgesamt 92 Verstöße fest. Darunter waren unter anderem 38 Fahrer, die unerlaubt ihr Mobiltelefon während der Fahrt benutzten, außerdem gab es 15 Verstöße mit Umweltplaketten, 14 Verkehrsteilnehmer waren nicht angeschnallt, zehn Mal wurde das Rotlicht missachtet.

Die Polizeibeamten leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Die betroffenen Fahrer müssen nun mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie