Verstoß gegen Corona-Regeln im Rhein-Neckar-Kreis Etwa 70 Menschen treffen sich zum Feiern

Viele der Partygäste seien geflüchtet, als die Polizei eintraf. Foto: dpa/Angelika Warmuth
Viele der Partygäste seien geflüchtet, als die Polizei eintraf. Foto: dpa/Angelika Warmuth

In Rhein-Neckar-Kreis haben am Freitagabend knapp 70 Menschen auf Party gefeiert – und damit gegen die Corona-Regeln verstoßen. Als die Beamten sich näherten, seien viele der Feiernden geflüchtet.

Sinsheim - Mit Campingstühlen, Wasserpfeifen und einem Lautsprecher auf dem Autodach haben mehr als 50 Menschen in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) eine Party gefeiert und damit gegen die Corona-Regeln verstoßen.

Eine Streife bemerkte am Freitagabend mehrere Autos auf einem Parkplatz, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als die Beamten sich näherten, seien viele der Feiernden geflüchtet. Die Beamten räumten den Parkplatz und ließen ihn absperren. Von den Partygästen kehrten den Angaben zufolge später in der Nacht 17 zurück, schoben das Absperrgitter beiseite und setzten die Feier fort. Die Polizei schickte sie erneut nach Hause.

Im selben Landkreis, in Weinheim, hätten sich weitere etwa 20 Menschen in einer Waldhütte zum Feiern getroffen. Ein Anwohner rief die Polizei wegen des Lärms. Viele der Feiernden ergriffen ebenfalls die Flucht, als die Polizei kam. Die Teilnehmer beider Partys müssen mit einem Bußgeldern rechnen.

Unsere Empfehlung für Sie