Versuchter schwerer Raub in Herrenberg Frau bedroht Autohändler mit Waffe

Von Sabrina Höbel 

In Herrenberg bedroht eine junge Frau den Mitarbeiter eines Gebrauchtwagenhändlers mit einer Schusswaffe und fordert Geld. Ohne Beute nimmt sie Reißaus. Die Polizei bittet um Hinweise.

Die Polizei bittet um Hinweise zum Vorfall in Herrenberg. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand
Die Polizei bittet um Hinweise zum Vorfall in Herrenberg. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand

Herrenberg - In Herrenberg (Kreis Böblingen) hat eine Unbekannte am Donnerstag einen Gebrauchtwagenhändler mit einer Schusswaffe bedroht. Wie die Polizei mitteilte, betrat die Frau um 8 Uhr das Gelände in der Straße „Schießtäle“, forderte Bargeld und richtete eine Waffe auf einen 32-jährigen Mitarbeiter.

Der Mann schrie laut um Hilfe. Daraufhin entfernte sich die Unbekannte ohne Beute. Laut Polizei soll die Person bereits vor der Tat in unmittelbarer Nähe des Autohandels gewartet haben. Der Vorfall löste einen größeren Polizeieinsatz mit zahlreichen Streifen aus.

Zeugen werden um Hinweise gebeten

Unter der Telefonnummer 07031/1300 bittet die Kriminalpolizeidirektion Böblingen um Hinweise zur Person oder zum Vorfall. Die Frau wird nach Informationen der Beamten als sehr schlank beschrieben. Sie soll zwischen 15 bis 19 Jahren alt sein und weiße Sneakers, helle Jeans, eine dunkle Jacke sowie eine Mütze getragen haben. Die mitgeführte Waffe soll silbern gewesen sein.




Unsere Empfehlung für Sie