Versuchtes Tötungsdelikt in Schwäbisch Hall Mann verletzt Ex-Freundin mit Messer – verhaftet

Von red/dpa/lsw 

Eine 46 Jahre alte Frau musste am Sonntag in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem mutmaßlich ihr früherer Partner sie mit einem Messer bedroht und verletzt hatte.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Schwäbisch Hall - Weil er seine frühere Partnerin im Streit mit einem Messer am Hals verletzt hat, ist ein 56 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft gekommen. Ihm wird ein versuchtes Tötungsdelikt zur Last gelegt, wie die Polizei am Dienstag in Schwäbisch Hall mitteilte. Zwischen dem Mann und der 46 Jahre alten Frau sei es am Sonntag zum Streit gekommen.

Dabei habe der Mann die Frau zunächst mit dem Messer bedroht und dann verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der mutmaßliche Täter verließ zunächst den Ort des Geschehens. Der Deutsche kehrte aber später wieder zurück und wurde dann festgenommen. Ein Richter ordnete am Montag Untersuchungshaft an. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Unsere Empfehlung für Sie