VfB-Einzelkritik Ibisevic gibt eine starke Antwort

Der Schuss in die Gruppenphase: Vedad Ibisevic trifft in Moskau. Foto: dpa 17 Bilder
Der Schuss in die Gruppenphase: Vedad Ibisevic trifft in Moskau. Foto: dpa

Moskau - Es ist nicht überragend gewesen, was der VfB beim 1:1 in Moskau geboten hat, aber es war eine konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung. Die VfB-Spieler in der Einzelkritik:

Sven Ulreich: Note 3

Bekam nicht die Gelegenheit zu zeigen, dass er ein guter Torhüter ist. Beim Gegentreffer war er chancenlos, ansonsten flogen die Bälle an seinem Tor vorbei.

Gotoku Sakai: Note 4-

Vernünftigerweise beschränkte sich der Japaner bei seinem ersten Saisonauftakt auf die einfachen Dinge und verzichtete weitgehend auf Ausflüge nach vorne. Allerdings verlor er vor dem Gegentreffer den entscheidenden Zweikampf.

Serdar Tasci: Note 2

Seine Armmanschette, sagt Tasci, behindere ihn sehr – davon jedoch ist nichts zu spüren. Der Kapitän war auch diesmal ein sehr souveräner Abwehrchef.

Maza: Note 2-3

Auch Tascis Nebenmann agierte in der Defensive sehr umsichtig und war zur Stelle, wenn es doch mal brenzlig wurde. Im Aufbauspiel trübten ein, zwei Schlampigkeiten die Gesamtbilanz.

Arthur Boka: Note 3

Bot auch dieses Mal ein sehr ordentliches Spiel gegen den gefährlichen Dzsudzsak. Boka ist derzeit in guter Form – Molinaro wird sich wohl weiter hinten anstellen müssen.

Harnik hat noch Anlaufschwierigkeiten

William Kvist: Note 2-3

Gewohnt überzeugender Auftritt des Strategen aus Dänemark. Fing in der Defensive viele Bälle ab und spielte praktisch keinen Fehlpass.

Christian Gentner: Note 4

Sehr dezente, unauffällige Partie des Mittelfeldspielers. Dürfte sich ruhig hin und wieder ein bisschen mehr trauen und etwas mehr Präsenz zeigen.

Martin Harnik: Note 4-

Der Überflieger der vergangenen Saison hat zum Auftakt dieser Runde noch ein paar Anlaufschwierigkeiten. Dem Österreicher gelang wenig, bei der ganz großen Chance in der ersten Hälfte traf er nur den Pfosten.

Shinji Okazaki: Note 3-

Engagierter Auftritt des Japaners, der freilich noch einige Luft nach oben hat.

Tamas Hajnal: Note 3+

Auch diesmal gelang dem zuletzt unglücklich agierenden Spielmacher nicht alles. Sehr schön und sehr wichtig war dafür sein Pass auf Ibisevic vor dem Führungstreffer, über den sich Hajnal sichtbar freute.

Vedad Ibisevic: Note 2

Klassischer Auftritt eines Klassestürmers: ließ sich nicht davon beirren, dass er nur selten am Ball war und schoss eiskalt das Tor, als sich plötzlich die Chance eröffnete. Die Antwort auf die Schmähungen nach dem Elfmeterfehlschuss gegen Wolfsburg.