VfB-Fans hoffen Didavi dribbelt schon wieder - das Video

Von SIR 

Der VfB Stuttgart im Abstiegsstrudel. Mehr denn je würde jetzt die baldige Genesung der Langzeitverletzten Rüdiger und Didavi dem Verein helfen. Didavi sorgt nun mit einem Video auf Instagram für einen Hoffnungsschimmer.

VfB-Mittelfeldmann Daniel Didavi hat mit einem Video auf Intagram Hoffnungen geschürt, dass es mit seiner Genesung bergauf geht. Foto: Bongarts
VfB-Mittelfeldmann Daniel Didavi hat mit einem Video auf Intagram Hoffnungen geschürt, dass es mit seiner Genesung bergauf geht. Foto: Bongarts

Stuttgart - Nach der 0:4-Pleite in Leverkusen ist die Situation für den VfB Stuttgart noch bedrohlicher geworden. Seit nunmehr sechs Spieltagen tragen die Schwaben nun die rote Laterne in der Fußball-Bundesliga - so lange befand sich der VfB noch nie am Ende der Tabelle.

Umso wichtiger wäre in der momentanen Lage eine Rückkehr der Langzeitverletzten Antonio Rüdiger und Daniel Didavi. Während sich bei Rüdiger, der sich Anfang Dezember eines Meniskuseinriss im rechten Knie zugezogen hatte, die Rekonvaleszenz-Zeit so langsam dem Ende neigt und der Verteidiger womöglich im April wieder zum Team dazu stoßen wird, sah es bei Didavi, der seit Anfang Januar wegen anhaltender Knieprobleme fehlt, bislang nicht so gut aus.

Nun macht der Mittelfeldmann seinen Fans Hoffnung mit einem Video auf Instagram:

Mit dem Hashtag #ComebackMode versehen sieht man Didavi, wie er mit dem Ball an den Füßen fleißig für seine Rückkehr ins Team des VfB Stuttgart trainiert.

Und wer weiß, vielleicht steht das Comeback des 25-Jährigen ja ebenfalls im April bevor. Dem VfB würde es auf jeden Fall gut tun.