VfB Stuttgart gegen Arminia Bielefeld Abschied für Gonzalo Castro und Marcin Kaminski

Marin Kaminski (links) und Gonzalo Castro (rechts) verlassen den VfB Stuttgart. Foto: imago images/Michael Weber
Marin Kaminski (links) und Gonzalo Castro (rechts) verlassen den VfB Stuttgart. Foto: imago images/Michael Weber

Am Samstag bestreitet der VfB Stuttgart das Saisonfinale gegen Arminia Bielefeld. Neben dem bereits länger feststehenden Abschied von Kapitän Gonzalo Castro ist nun auch klar, dass es für Marcin Kaminski beim VfB nicht weitergehen wird.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der VfB Stuttgart wird auch im Saisonfinale der Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld am Samstag (15.30 Uhr/Liveticker) auf Nicolas Gonzalez verzichten. Der 23-Jährige „ist schon direkt nach Argentinien zur Nationalmannschaft geflogen und wird dort weiter aufgebaut“ so VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo bei der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie gegen die Ostwestfalen.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Neben Gonzalez, der wegen einer Oberschenkelverletzung seit Mitte März kein Spiel mehr bestritten hat, wird dem VfB gegen Bielefeld auch U21-Nationalspieler Mateo Klimowicz (Adduktorenprobleme) fehlen. Bei Verteidiger Konstantinos Mavropanos (muskuläre Probleme) indes bestehe noch Hoffnung auf einen Einsatz, sagte Matarazzo. Kapitän Gonzalo Castro und Marcin Kaminski, deren auslaufende Verträge nicht verlängert werden, sollen nach der Partie verabschiedet werden. Zumindest Kapitän Castro gab der Trainer auch eine Einsatzgarantie.

Der VfB will mit einem Sieg gegen die Arminia seine kleine Chance auf eine Europapokalteilnahme wahren und sich für die 0:3-Niederlage im Hinspiel revanchieren. „Das nervt mich immer noch“, sagte Matarazzo. „Ich habe schon Bock, das wiedergutzumachen.“




Unsere Empfehlung für Sie