VfB Stuttgart gegen FC Bayern Darum fehlt Daniel Didavi im Kader

VfB-Profi Daniel Didavi fällt gegen den FC Bayern verletzt aus. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
VfB-Profi Daniel Didavi fällt gegen den FC Bayern verletzt aus. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Daniel Didavi fehlt dem VfB Stuttgart im Südgipfel gegen den FC Bayern München. Für ihn wird Philipp Förster einspringen und gleichzeitig sein Startelfdebüt geben.

Stuttgart - Der VfB muss gegen den FC Bayern ohne seinen etatmäßigen Zehner ran. Daniel Didavi verletzte sich am Freitag im Abschlusstraining – und muss für die Partie gegen den Rekordmeister mit muskulären Problemen passen. Der gebürtige Nürtinger sitzt also nicht einmal auf der Bank.

Lesen Sie hier: Unser Newsblog zum VfB Stuttgart

Dies ist zugleich die Chance für Philipp Förster. Der ehemalige Sandhausener macht gegen die Münchner sein erstes Saisonspiel von Beginn an – gleichzeitig sein Startelfdebüt in der Bundesliga.

Sasa Kalajdzic, der bisher prozentual (38 Prozent) und absolut (6 Treffer) an den meisten Toren beim VfB beteiligt ist, sitzt derweil vorerst auf der Bank. Daher feiert der junge Tanguy Coulibaly sein Debüt ganz vorne drin als Zentrumsstürmer beim VfB.




Unsere Empfehlung für Sie