VfB Stuttgart gegen Hertha BSC Das ist die Personalsituation bei den Weiß-Roten

Pellegrino Matarazzo und der VfB Stuttgart empfangen Hertha BSC. Foto: dpa/Tom Weller
Pellegrino Matarazzo und der VfB Stuttgart empfangen Hertha BSC. Foto: dpa/Tom Weller

Der VfB Stuttgart empfängt am Sonntag das Team von Hertha BSC zur Bundesliga-Partie. So steht es um die verletzten Profis im Team von Pellegrino Matarazzo.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die personelle Lage beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart verschärft sich vor dem Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Hertha BSC.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zum VfB Stuttgart

Neben einigen länger verletzten Profis drohen für die Partie am Sonntag (15.30 Uhr/Liveticker) auch die Defensivspieler Atakan Karazor und Waldemar Anton auszufallen, die beim jüngsten 2:1-Sieg gegen den FSV Mainz 05 noch über die komplette Spielzeit auf dem Platz gestanden hatten. Karazor habe mit einer offenen Wunde inklusive Bluterguss, Anton mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen, sagte Trainer Pellegrino Matarazzo am Freitag. Der Einsatz der beiden sei fraglich und werde sich kurzfristig entscheiden.

Immerhin könnten Verteidiger Marc Oliver Kempf nach überstandenen Oberschenkelproblemen und Offensivspieler Daniel Didavi (Erkältung) wieder Optionen werden. Auch der langzeitverletzte Enzo Millot ist inzwischen wieder ins Training eingestiegen. Dafür fehlen neben einigen Langzeitverletzten auch Ersatztorwart Fabian Bredlow wegen muskulärer Probleme und Mittelfeldspieler Chris Führich, der positiv auf Corona getestet wurde.




Unsere Empfehlung für Sie