VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC Tim Walters Weg vom KSC zum VfB in Bildern

Von Jochen Klingovsky 

Der Trainer des VfB Stuttgart ist heiß auf das Duell mit dem Karlsruher SC. Kein Wunder: Tim Walter hat nicht nur ein brisantes Derby vor sich – er trifft auch auf seine Vergangenheit.

Freut sich auf das Derby gegen den Karlsruher SC: Tim Walter, der Trainer des VfB Stuttgart Foto: Baumann 25 Bilder
Freut sich auf das Derby gegen den Karlsruher SC: Tim Walter, der Trainer des VfB Stuttgart Foto: Baumann

Stuttgart - Tim Walter (44) ist in Bruchsal geboren, als Amateurkicker spielte er unter anderem für den Verbandsligisten ASV Durlach. Da lag es nahe, die Karriere als Trainer beim Karlsruher SC zu beginnen. Das hat Tim Walter getan, was nun vor dem Duell des KSC in Stuttgart an diesem Sonntag (13.30 Uhr) für zusätzliche Brisanz sorgt – denn der VfB-Coach trifft auf den Club, der Teil seiner Identität ist.

Meister mit dem FC Bayern

Tim Walter betreute beim Karlsruher SC verschiedene Jugendteams, unter anderem die U 17 (2013/2014) und die U 19 (2014/15) in der Bundesliga – es war für seine Entwicklung als Trainer eine wichtige Zeit. Anschließend wechselte er für eine Ablösesumme von 200 000 Euro in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Dort trainierte Tim Walter zunächst die U 17, mit der er im Juni 2017 das Finale um die deutsche Meisterschaft gewann, danach die zweite Mannschaft in der Regionalliga. In der Saison 2018/19 betreute der Badener dann den Zweitligisten Holstein Kiel, ehe er im Juni 2019 zum VfB Stuttgart ging. Mit seinem neuen Club spielt Tim Walter nun gegen den Karlsruher SC – womit sich für ihn persönlich ein Kreis schließt.

Vom KSC bis zum VfB – in unserer Bildergalerie zeichnen wir den sportlichen Werdegang von Tim Walter nach.




Unsere Empfehlung für Sie