VfB Stuttgart gegen SC Freiburg Diese VfB-Spieler schnupperten zum ersten Mal Bundesliga-Luft

Von  

Jung und unerfahren: Der VfB Stuttgart setzte bei seinem Bundesliga-Comeback gegen den SC Freiburg gleich auf sieben Neulinge. Einer davon gehört mit seinen 17 Jahren sogar zu den jüngsten Debütanten des Vereins.

Mit seinen 29 Jahren hat Hamadi Al Ghaddioui zum ersten Mal in der Bundesliga gespielt. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch 8 Bilder
Mit seinen 29 Jahren hat Hamadi Al Ghaddioui zum ersten Mal in der Bundesliga gespielt. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Stuttgart - Der VfB Stuttgart ist zurück in der Bundesliga. Die erste Partie nach dem Wiederaufstieg ging zwar verloren, doch gleich sieben VfB-Spieler werden sich an das Heimspiel gegen den SC Freiburg wohl noch eine Weile erinnern. Sasa Kalajdzic, Mateo Klimowicz, Silas Wamangituka, Roberto Massimo, Wataru Endo, Hamadi Al Ghaddioui und Momo Cissé gaben im Südwest-Duell ihren Einstand.

Lesen Sie hier: Harte Lektion für den VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat aktuell mit einem Durchschnittsalter von 23,9 Jahren den zweitjüngsten Kader hinter Hertha BSC (23,8 Jahre). Kein Wunder also, dass auch unter den Spielern der ein oder andere Bundesliganeuling anzutreffen ist. Nur Mitaufsteiger Bielefeld ist in Sachen Bundesliga-Spielern noch unerfahrener.

Und damit nicht genug der Besonderheiten zum Ligastart: Mit Momo Cissé (17) ist unter den Bundesliga-Debütanten des VfB Stuttgart auch ein richtiger Jungspund, der sich auf Platz fünf der jüngsten Debütanten der Schwaben einreiht.




Unsere Empfehlung für Sie