VfB Stuttgart gegen VfL Bochum Philipp Klement ist unser „Spieler des Spiels“

Philipp Klement  ist „Spieler des Spiels“ des VfB Stuttgart in der Partie gegen den VfL Bochum. Foto: Pressefoto Baumann 16 Bilder
Philipp Klement ist „Spieler des Spiels“ des VfB Stuttgart in der Partie gegen den VfL Bochum. Foto: Pressefoto Baumann

Beim 2:1-Sieg gegen den VfL Bochum zeigt der VfB Stuttgart eine ansprechende Leistung. Neben Torschütze Daniel Didavi überzeugt allen voran Mittelfeldspieler Philipp Klement – für uns der „Spieler des Spiels“.

Digital Unit: Christian Pavlic (pavl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Es war ein turbulentes und ereignisreiches Spiel in der Mercedes-Benz Arena. Letztlich behielt der VfB Stuttgart gegen den VfL Bochum die Oberhand und siegte glücklich, aber dennoch verdient mit 2:1. Das Team von Trainer Tim Walter zeigte über weite Strecken eine ordentliche Leistung – auch wenn in der ersten Spielhälfte nicht alles nach Plan lief.

Lesen Sie hier: Die Spielanalyse zum 2:1 gegen Bochum

Blickt man auf die Leistungsdaten zur Partie (hier finden Sie alle Zahlen und Fakten im Datencenter), sticht neben den beiden Torschützen Daniel Didavi und Nicolás González ein VfB-Profi besonders hervor: Philipp Klement. Der 26-Jährige bereitete nicht nur das 1:0 durch Didavi sehenswert vor – auch die Statistik zeigt, dass der Neuzugang vom SC Paderborn eine gute Leistung bot und im Spiel der Schwaben den Ton angab.

Lesen Sie hier: Großer Wirbel um Santiago Ascacibar

Klement gab drei Torschüsse ab und gewann 50 Prozent seiner Zweikämpfe. Während auch die Passquote (80 Prozent) sowie die Ballkontakte (67) im oberen Bereich liegen, erscheint die Laufleistung des 1,74 Meter großen Mittelfeldspielers (9,98 Kilometer) noch verbesserungswürdig. „Philipp hat in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht“, konstatierte Tim Walter. „Er ist mit Spaß und Freude bei der Sache und hat ein super Gefühl im Fuß. In der zweiten Halbzeit war er dann ein bisschen platt.“ Der VfB-Coach hatte Klement in der 80. Minute ausgewechselt und durch Orel Mangala ersetzt.

In der Bildergalerie haben wir für Sie die Einzelkritik unserer Redaktion zusammengestellt. Und auch Sie können die Spieler des VfB Stuttgart nach jeder Partie bewerten – hier geht es zu unserem Notentool.




Unsere Empfehlung für Sie