VfB Stuttgart II in der Regionalliga Was Frank Fahrenhorst zur Personalie Holger Badstuber sagt

Frank Fahrenhorst vom VfB Stuttgart hat sich zur Personalie Holger Badstuber geäußert. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
Frank Fahrenhorst vom VfB Stuttgart hat sich zur Personalie Holger Badstuber geäußert. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Holger Badstuber trainiert künftig beim Regionalliga-Team des VfB Stuttgart II mit. Jetzt äußert sich dessen Trainer Frank Fahrenhorst zu seinem prominenten Akteur.

Digital Unit: Christian Pavlic (pavl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Es war ein Paukenschlag am Dienstagvormittag: Holger Badstuber wird nicht mit den Profis des VfB Stuttgart ins Trainingslager nach Kitzbühel reisen. Der frühere Nationalspieler soll künftig vielmehr beim VfB II trainieren, der in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga Südwest antreten wird.

Lesen Sie hier die Aussagen von Sven Mislintat und Holger Badstuber zur Entscheidung.

Nach Badstubers erster Übungseinheit mit der Zweitvertretung des Vereins mit dem Brustring hat sich deren Trainer Frank Fahrenhorst zum prominenten „Neuzugang“ aus den eigenen Reihen geäußert. „Holger hat am Dienstag erstmals mittrainiert“, so der 42-Jährige. „Wir haben ihn gut aufgenommen. Er hat auch mir gegenüber gesagt, dass er sich mit hundertprozentiger Einstellung bei uns einbringen wird. So kenne ich ihn auch – als absoluten Vollprofi.“

Lesen Sie hier aus unserem Plus-Angebot: Warum Holger Badstuber nicht flüchten will

Für den Regionalliga-Aufsteiger steht an diesem Samstag (12 Uhr) auf dem VfB-Gelände ein Testspiel gegen den Bayern-Regionalligisten FV Illertissen auf dem Programm. Ob der 31-jährige Badstuber dann zum Einsatz kommt? „Ich werde mich im Laufe der Woche noch einmal mit Holger austauschen“, so Fahrenhorst. „Vom Verein gibt es keine Vorgaben. Es kann sein, dass er Spielzeit bekommt.“




Unsere Empfehlung für Sie