VfB Stuttgart in Marbella Mario Gomez äußert sich zu seiner Zukunft

Von cu/pavl 

Am Rande des Trainingslagers in Marbella hat sich Mario Gomez vom VfB Stuttgart zum Saisonziel Aufstieg geäußert – und schildert seine Pläne für die Zeit nach der laufenden Zweitliga-Saison.

Wie geht es mit Mario Gomez vom VfB Stuttgart weiter? Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch 12 Bilder
Wie geht es mit Mario Gomez vom VfB Stuttgart weiter? Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Marbella - Mario Gomez hat noch keine Entscheidung über seine sportliche Zukunft getroffen. Das erklärte der Stürmer des VfB Stuttgart am Rande des Trainingslagers in Spanien.

„Wir haben vereinbart, dass wir uns nach der Saison zusammensetzen. Erst dann werde ich eine Entscheidung treffen, wie es für mich weitergeht“, sagte Gomez. Mit dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger und dem Sportdirektor hat sich der 34-Jährige zuletzt in Marbella über seine Rolle beim Fußball-Zweitligisten ausgetauscht.

Verfolgen Sie hier alles Wissenswerte zum VfB-Trainingslager in unserem großen Liveblog!

Gomez‘ hoch dotierter Vertrag beim VfB läuft bekanntlich Ende Juni aus. Es wird allgemein erwartet, dass die Stuttgarter die Zusammenarbeit mit dem Angreifer nicht verlängern. Ob der ehemalige Nationalspieler anschließend eine Funktion außerhalb des Platzes beim VfB übernimmt, ist ebenfalls offen.

Aufstieg genießt oberste Priorität

„Es gibt keine Versprechungen“, sagte Gomez. Er lasse alles auf sich zukommen. Priorität genießt für ihn der Aufstieg – von diesem ist er restlos überzeugt, und dafür will er sich ins Team einbringen. „Ich werde meine Karriere aber definitiv im Alter mit einem Dreier vorne dran beenden“, sagte Gomez.

In unserer Bildergalerie sehen Sie die Impressionen vom siebten Tag des VfB-Trainingslagers im spanischen Marbella. Klicken Sie sich durch!