VfB Stuttgart Mehr Abwehralternativen: Sakai für Dortmund fit

Rechtsverteidiger Gotoku Sakai im Spiel des VFB Stuttgart gegen Werder Bremen. Foto: Pressefoto Baumann
Rechtsverteidiger Gotoku Sakai im Spiel des VFB Stuttgart gegen Werder Bremen. Foto: Pressefoto Baumann

Der Traditionsverein VfB Stuttgart hat rechtzeitig zum Spiel bei Vizemeister Borussia Dortmund wieder mehr Alternativen in der Abwehr. Rechtsverteidiger Gotoku Sakai ist nach muskulären Problemen wieder fit.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat rechtzeitig zum Spiel bei Vizemeister Borussia Dortmund wieder mehr Alternativen in der Abwehr. Rechtsverteidiger Gotoku Sakai ist nach muskulären Problemen wieder fit. „Er hat gut trainiert“, sagte Trainer Thomas Schneider am Mittwoch. Er ließ aber offen, ob der Japaner von Beginn an spielt. Damit fehlt in der Defensive nur der rotgesperrte Antonio Rüdiger. Im Mittelfeld könnte der von der Borussia ausgeliehene Moritz Leitner nach einer Pause wegen eines Knochenmarködems im Knie gegen seinen Ex-Club wieder zum Zug kommen.

Die Stuttgarter freuen sich auf die „besondere Herausforderung“, wie Schneider betonte. In Dortmund sind die Schwaben seit vier Spielen ungeschlagen. „Ich hoffe, dass das über den Freitag hinaus so bleibt“, sagte VfB-Sportvorstand Fredi Bobic. „An solchen Spielen kannst Du nur wachsen.“




Unsere Empfehlung für Sie