VfB Stuttgart Schon bald BVB-Trainer? Das sagt Hannes Wolf!

Von mrz 

Hannes Wolf ist beim VfB Stuttgart so beliebt und so erfolgreich wie lange kein Trainer vor ihm. Dennoch halten sich die Gerüchte hartnäckig, er würde bald das Team von Borussia Dortmund übernehmen.

Hannes Wolf hat als Trainer des VfB Stuttgart viel Gründe zur Freude. Den BVB bekommt er trotzdem nicht ganz aus dem Kopf. Foto: Pressefoto Baumann
Hannes Wolf hat als Trainer des VfB Stuttgart viel Gründe zur Freude. Den BVB bekommt er trotzdem nicht ganz aus dem Kopf. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Hannes Wolf würde in Stuttgart gerade wohl jede Wahl gewinnen, die es zu gewinnen gibt. In den Herzen der Fans des VfB Stuttgart ist er jedenfalls so hoch angesiedelt, dass man schon lange suchen muss, um einen Trainer mit ähnlicher Beliebtheit zu finden.

Bleibt nur die Frage: Wo führt das noch hin, mit Hannes Wolf und dem VfB? Erstes Ziel: die Fußball-Bundesliga. Und dann? Klar ist, dass beide Seiten auch nach der Saison zusammen arbeiten wollen. Daran ändern auch die zuletzt verstärkt wahrzunehmenden Gerüchte nichts, dass Hannes Wolf womöglich bald schon zu Borussia Dortmund zurückkehren könnte, um Thomas Tuchel als Coach zu beerben. Zumal Hannes Wolf den BVB tief im Herzen trägt, mit der U17 und U19 des Vereins bereits Deutscher Meister wurde.

Gewinnen Sie hier Karten für das VfB-Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern

In einem Interview mit der „Sport Bild“ hat sich der VfB-Trainer jetzt zu den Gerüchten geäußert, er würde schon bald zum BVB zurückkehren. Das seien „Gerüchte, die man nicht ernst nehmen muss“, sagt Hannes Wolf in dem Gespräch und führt weiter aus: „Aber bei meiner Herkunft liegt es anscheinend auf der Hand, dass es solche Gerüchte gibt. Wir haben hier in Stuttgart eine außergewöhnliche Chance bekommen, in die wir alles reinlegen. Ich bin mit all meinen Gedanken beim VfB. Was die Zukunft bringt, weiß man nie im Fußball.“

Die nahe Zukunft, das ist klar, soll mit dem VfB in der 1. Liga liegen. „Wir wollen Erster oder Zweiter werden und direkt aufsteigen“, sagt Hannes Wolf auf die Frage, ob er nach dem 34. Spieltag auch mit dem Relegationsplatz zufrieden wäre.




Unsere Empfehlung für Sie