VfB Stuttgart Termin für Pokalspiel beim HSV steht fest

Daniel Ginczek (li.) gegen Gideon Jung im bisher letzten  Duell zwischen VfB und HSV. Die Partie in der Mercedes-Benz-Arena am 31. März 2018 endete 1:1. Foto: Baumann
Daniel Ginczek (li.) gegen Gideon Jung im bisher letzten Duell zwischen VfB und HSV. Die Partie in der Mercedes-Benz-Arena am 31. März 2018 endete 1:1. Foto: Baumann

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den exakten Termin für das Zweitrundenspiel des VfB Stuttgart um den DFB-Pokal beim Hamburger SV festgelegt: Am 29. Oktober (18.30 Uhr) geht es zum Team von Trainer Dieter Hecking.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Jetzt ist der Termin amtlich: Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart tritt in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals am 29. Oktober (18.30 Uhr) beim Ligakonkurrenten Hamburger SV an. Wie der Zufall es will, muss der VfB am Wochenende davor um Ligapunkte beim HSV antreten. Wann genau, steht noch nicht fest. „Es ist sicherlich eine außergewöhnliche Konstellation, dass wir wenige Tage nach dem Meisterschaftsspiel erneut beim HSV antreten werden“, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat schon direkt nach der Auslosung, „in Hamburg zu bestehen, ist eine große Herausforderung. Nichtsdestotrotz wollen wir eine Runde weiterkommen.“

Lesen Sie hier: Alles Wissenswerte zum Spiel in Aue

Einen Tag später, am 30. Oktober (20.45 Uhr) findet in Hamburg ein weiteres DFB-Pokalspiel statt: Dann erwartet der FC St. Pauli Eintracht Frankfurt, den Pokalsieger von 2018. Live im frei empfangbaren Fernsehen werden folgenden Zweitrundenspiele gezeigt: VfL Bochum gegen FC Bayern München (29. Oktober, 20 Uhr/Sport1) und Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach (30. Oktober, 20.45 Uhr/ARD).

Alle Termine der zweiten Runde auf einen Blick

Dienstag, 29. Oktober: Hamburger SV - VfB Stuttgart, 1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln, SC Freiburg - Union Berlin MSV Duisburg - TSG Hoffenheim (alle 18.30 Uhr), VfL Bochum - FC Bayern München (20 Uhr/Sport1), Arminia Bielefeld - Schalke 04, SV Darmstadt 98 - Karlsruher SC, Bayer Leverkusen - SC Paderborn (alle 20.45).

Mittwoch, 30. Oktober: VfL Wolfsburg - RB Leipzig, SV Werder Bremen - 1. FC Heidenheim , SC Verl - Holstein Kiel, 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg (alle 18.30), Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach (ARD), FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt, Hertha BSC - Dynamo Dresden, Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue (alle 20.45).




Unsere Empfehlung für Sie