VfB Stuttgart Timo Werner muss pausieren

Von mrz 

Der VfB Stuttgart hat bei Bayer 04 Leverkusen eine heftige Niederlage hinnehmen müssen. Timo Werner hat die Partie in besonders schmerzhafter Erinnerung behalten.

Timo Werner (rechts) hat sich in der Partie bei Bayer 04 Leverkusen eine Knieprellung zugezogen.  Foto: dpa
Timo Werner (rechts) hat sich in der Partie bei Bayer 04 Leverkusen eine Knieprellung zugezogen. Foto: dpa

Stuttgart - Der VfB Stuttgart ist zurück von der Auswärtspleite bei Bayer 04 Leverkusen und muss die Köpfe nun freikriegen für das wegweisende Heimspiel am kommenden Samstag (15.30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt.

Schon jetzt ist klar, dass Trainer Huub Stevens dann auf der Bank sitzen wird und wieder auf die zuletzt gesperrten Martin Harnik, Moritz Leitner und Karim Haggui setzen kann - sofern diese sich nicht verletzen.

Auch Stürmer Timo Werner soll dann wieder fit sein. Am Wochenende hatte der Angreifer jedenfalls nicht trainieren können, war mit einer Knieprellung aus Leverkusen zurückgekehrt.

Unterdessen hat Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen dem VfB gute Chancen auf den Klassenverbleib eingeräumt. Im Sport1-Doppelpass sagte Bruchhagen: "Der VfB hat noch punkteträchtige Auseinandersetzungen vor sich."