Nach vier Monaten Verletzungspause ist der rechte Außenspieler zurück auf dem Platz. In welcher Verfassung und mit welcher Perspektive? Sein Trainer äußert sich.

Sport: David Scheu (dsc)

Hinter Josha Vagnoman liegt eine lange Leidenszeit. Monatelang musste der rechte Außenspieler des VfB Stuttgart wegen einer Mittelfuß-Verletzung aussetzen, inzwischen findet er aber mehr und mehr Anschluss. Nachdem der 22-Jährige am vergangenen Samstag in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund (2:1) in den letzten gut 20 Minuten sein Comeback gegeben hatte, steigerte er am Donnerstag im Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg (2:0) das Pensum weiter: Startelf, 45 Minuten, einen Durchgang lang beackerte er die rechte Seite.