VfB Stuttgart Zwei Profis verletzten sich beim Sieg gegen Bremen

Anastasios Donis war einer der stärksten Spieler gegen Bremen – musste jedoch in der zweiten Hälfte verletzt ausgewechselt werden. Foto: Pressefoto Baumann 10 Bilder
Anastasios Donis war einer der stärksten Spieler gegen Bremen – musste jedoch in der zweiten Hälfte verletzt ausgewechselt werden. Foto: Pressefoto Baumann

Das Spiel gegen Bremen haben die Profis des VfB Stuttgart zwar gewonnen, doch der Sieg hat seinen Preis: Gleich zwei Spieler fallen verletzt aus bei der Partie gegen Hannover.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der VfB kann doch noch gewinnen. Mit 2:1 rangen die Weiß-Roten den SV Werder Bremen am 6. Spieltag der Bundesliga nieder. Doch der Sieg wurde teuer bezahlt. Das Team muss beim Auswärtsspiel gegen Hannover 96 am kommenden Samstag auf Dennis Aogo und Anastasios Donis verzichten. Beide verletzten sich nach Angaben von Sportvorstand Michael Reschke beim 2:1 gegen Werder Bremen am Samstag am Oberschenkel. Erik Thommy und Gonzalo Castro ersetzten die Akteure in der Partie.

Aogo und Donis haben nach einer ersten Diagnose einen Muskelfaserriss erlitten. „Noch weiß ich nicht, wie schwer die Verletzungen sind, daher kann ich noch nicht so viel dazu sagen“, kommentierte Tayfun Korkut die Verletzungen.

Hier geht es zum Spielbericht des VfB-Siegs

VfB-Sportchef Michael Reschke sagte nach der Partie zu den beiden Personalien: „Der Preis, den wir für diesen Erfolg zahlen, ist hoch.“ Noch steht zwar in beiden Fällen die finale Diagnose aus, doch es ist davon auszugehen, dass beide das Spiel am kommenden Samstag gegen Hannover 96 verpassen werden.

Aogo selbst sprach beim Verlassen der Mercedes-Benz Arena von einer „Muskelverletzung“. Donis hoffte wegen der Länderspielpause nach dem 7. Spieltag „nur zwei oder drei Spiele“ zu verpassen. Der Grieche war bis zu seiner Auswechslung nach einer Stunde einer der besten Profis auf dem Platz.




Unsere Empfehlung für Sie