Auf der B14 in Richtung Stuttgart kommt es zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Die Polizei spricht von einem „Trümmerfeld“. Erst nach mehreren Stunden lief der Verkehr wieder.

Digital Unit: Lea Krug (lkr)

Fellbach - Auf der B14 ist es am Donnerstagabend in der Nähe des Kappelbergtunnels (Rems-Murr-Kreis) zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen.

Gegen 17.45 Uhr stießen vier Autos auf der Bundesstraße in Richtung Stuttgart offenbar ineinander. Wie die Polizei mitteilte, sind dabei zwei Personen leicht verletzt worden. Die kaputten Fahrzeuge blockierten die Fahrbahn, ein Sprecher der Polizei sprach von einem „Trümmerfeld“. Überall hätten Fahrzeugteile herumgelegen. Die beiden Spuren mussten gesperrt werden, ein langer Stau bildete sich. Am Stauende kam es schließlich zu weiteren Unfällen, allerdings sei dabei niemand verletzt worden, so der Sprecher.

Über mehrere Stunden waren Einsatzkräfte der Straßenmeisterei mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Um 20.45 Uhr konnte die Vollsperrung schließlich aufgehoben werden.